Regelwerk

Um 8.30 Uhr haben sich die Teilnehmer am Wettkampfhalle einzufinden, um sich den Verlauf des Wettkampfes erklären zu lassen.

Der Wettkampf beginnt um 09.00 Uhr

  1. Mit der Akzeptanz der Regeln und der Anmeldung, bestätigt jeder Sportler seine Sportgesundheit und das er einsatztauglich im Sinne der Feuerwehrdienstvorschrift ist.
  2. Die Teilnehmerzahl ist auf 144 begrenzt.
  3. Damit keine Verschiebungen des Zeitplanes erfolgen, haben sich die Teilnehmer spätestens eine Stunde vor ihrem Start im Wettkampfbüro zu melden. Zeitverschiebungen des Ablaufplans sind möglich.
  4. Als Wettkampfbekleidung sind vorgeschrieben: Sportschuhe, Sporthose (kurz oder lang), komplette Einsatzkleidung (Hupf), Handschuhe (Nach Wahl), Stiefel und Helm. Die Pressluftatmer werden vom Ausrichter gestellt.
  5. Jedem Teilnehmer wird ein Betreuer zugeteilt, der auch bei den vorgeschriebenen Wegen während des Wettkampfes behilflich ist und der die Einhaltung der Regeln überwacht. Es hat sich jeder Teilnehmer an die Anweisungen des Betreuers zu halten.
  6. Die Zeitnahme beginnt am Start und endet, wenn der Teilnehmer mit dem 88 kg Baumstamm die Ziellinie überquert hat.
  7. Um den engen Zeitplan einzuhalten, endet der Wettkampf nach 12 min (Bei den Frauen nach 15 min) und es erfolgt eine Zeitstrafe von 4 min.
  8. Es gewinnt der Teilnehmer mit der schnellsten Gesamtzeit.
  9. Aufenthalt auf dem Wettkampfplatz (innerer Hallenbereich) ist ab 8.50 Uhr nur den aktuellen Startern mit einer Begleitperson, sowie dem folgendem Lauf gestattet.